Foer_Titel

Der Förderverein                                                                                                

World Wide Web Park-Rosenhöhe


Der Förderverein Park Rosenhöhe

Ein Aufruf in der FAZ machte die Bürger hellhörig: 1980 war die Restaurierung des Parks Rosenhöhe in Darmstadt beschlossen worden. Von den veranschlagten 3,7 Mio DM waren 2,5 bereits verbaut, da gab es 1994 kein Geld mehr und auch 1995 waren keine Haushaltsmittel hierfür eingestellt worden. Interessierte Bürger wollten nicht hinnehmen, daß der weitere Ausbau und die Wiederherstellung des Parks den Sparmaßnahmen der Stadt geopfert werden sollten.
Auf Initiative von Frau Ine Frank rief die Stadtverordnete Dr. Sissy Geiger zu einer Vorversammlung am 23. Juni 1995 zur Gründung eines gemeinnützigen FÖRDERVEREINS Park Rosenhöhe auf. Es durfte nicht ins Stocken geraten, was so vielversprechend begonnen hatte und wo das Gartenamt mit dem eigenen Personal so kreativ anpackte.
An der Gründungsversammlung des Vereins am 5. Juli 1995 im Hochzeitszimmer des Hochzeitsturmes auf der Mathildenhöhe nahmen 26 Personen teil. Zum 1. Vorsitzenden wurde der bekannte Darmstädter Augenarzt Dr. med. Wolfgang Engelbrecht gewählt.

Der Zweck des Fördervereins ist in § 2 der Vereinssatzung niedergelegt:


Zweck des Vereins ist die Förderung und sorgsame Nutzung des Parks Rosenhöhe in Darmstadt. Unter Förderung des Parks, der insgesamt unter Denkmalschutz steht, ist zunächst die Erhaltung und eventuelle Wiederherstellung des klassizistischen Naturdenkmals Rosenhöhe, aber auch der dortigen Baudenkmäler gemeint. Außerdem ist Erhaltung und eventuelle Ergänzung der Gartenanlagen und der dort stehenden seltenen Bäume Ziel unserer Vereinsarbeit. Der Park ist ein Darmstädter Naherholungsgebiet und darüber hinaus als anerkanntes Naturdenkmal eine Touristenattraktion.


In Zusammenarbeit und in Absprache mit dem Grünflächen- und Umweltamt der Stadt Darmstadt stellen wir uns folgenden Aufgaben:

  • Erhaltung und Wiederherstellung der Architekturelemente im Park
  • Unterstützung der Stadt bei der allgemeinen Parkpflege 
  • Unterstützung der Stadt bei der Beschaffung neuer Pflanzen 
  • Unterstützung der Stadt auch bei der Aufstellung von Bänken und Abfallbehältern
  • Ausrichtung kultureller Veranstaltungen im Park

Sichtbare Zeichen bisheriger aktiver Förderung durch den Verein sind unter anderem:

  • Errichtung der Skulptur „Blätterdach“ im Rosarium
  • Beiträge zur Renovierung des Gärtnerhauses
  • Restaurierung des Jugendstiltors am Alten Mausoleum 
  • Beiträge zur Renovierung des Pförtnerhäuschens
  • Einrichtung der Ausstellung 'Geschichte des Parks Rosenhöhe'
  • Veranstaltung von Promenadenkonzerten
  • Förderung des Park-Informationssystems
  • Ausrichtung von Fachveranstaltungen für Rosenfreunde und Gartenliebhaber
  • Rekultivierung der Parklandschaft im Umfeld des Pförtnerhäuschens
  • Sanierung des Garagenplatzes vor dem Inneren Tor
  • Wiedererrrichtung des Rosendoms
  • Sanierung der Löwen und der Klinkerpfeiler des Löwentores
  • Sanierung der Bronzetore am Löwentor
  • Sanierung der Pergolen im Rosarium




Wenn Sie an der Erhaltung und Weiterentwicklung des Parks Rosenhöhe nicht nur interessiert sind, sondern auch mit anpacken möchten, wenden Sie sich bitte an die Geschäftsstelle oder an ein Mitglied des Vorstandes.

 

Spendenkonto Nr. 636 010

Stadt- & Kreissparkasse Darmstadt

BLZ 508 501 50

IBAN  DE90 5085 0150 0000 6360 10   BIC  HELADEF1DAS